Kümmere dich gut um dein Gefährt: Must-Do Fahrradreinigunstips

Sandra / Veloine
Sandra / Veloine
25.10.2021

Die Tage werden kürzer, die Kälte schleicht sich langsam ein, die Straßen werden nass und voll mit allen möglichen Dingen, die man nicht an seinem Fahrrad kleben haben möchte. Kein Zweifel, der Winter steht vor der Tür! Mit dem Winter kommt die Zeit, in der die Fahrradreinigung von "Ich könnte" zu "Ich sollte" wird, selbst für den größten Fahrradputzmuffel. Veloine-Fahrerin Alice verrät uns ihre vier wichtigsten Schritte zur Fahrradreinigung.

Wir alle wissen, dass es notwendig und gut für unsere (sehr teuren) Fahrräder ist - aber wahrscheinlich hasst es die Mehrheit von uns, hat eine bessere Hälfte, die sich um die Fahrradwartung kümmert, oder ignoriert einfach die Notwendigkeit. Leider wird in den Wintermonaten die Vernachlässigung der Fahrradpflege deutlich sichtbar/hörbar und selbst die Faulsten unter uns erkennen, dass es an der Zeit ist, all die Flaschen, Sprays, Tücher, Schwämme und Bürsten herauszuholen, die wir irgendwann einmal mit der klaren Absicht gekauft haben, unser geliebtes Fahrrad glänzend und glücklich zu halten.

Hier kommt also meine ultimative Anleitung zum Reinigen deines Fahrrads.

Schritt 0: Das "Wo zum Teufel soll ich mein Fahrrad putzen?"

Wenn du in einer Wohnung wohnst und dein Fahrrad ständig die Treppen hoch und runter tragen musst, hast du wahrscheinlich keinen Zugang zu einem schönen Garten oder einer Terrasse, geschweige denn zu einem Schlauch. Du wirst also deine Dusche oder Badewanne nutzen müssen. Stelle in jedemfall sicher, dass deine Mitbewohner(in) oder Partner entweder nicht im Haus ist, um das Chaos zu sehen, oder deine Liebe zu Fahrrädern teilt. Es wird chaotisch werden.

Schritt 1: Der Rahmen.

Spüle dein Rad zunächst mit kaltem Wasser ab und entferne überschüssigen Schmutz vorsichtig mit einer weichen Bürste. Tragen das Fahrradreinigungsprodukt deiner Wahl auf. Bei Veloine verwenden wir Produkte von Dynamic Bike Care.  Sei nicht zu schüchtern mit dem Reinidungsprodukt, in meinem Fall (DYNMC Bio Filth Fighter). Mein persönliches Motto für die Fahrradreinigung lautet: je mehr, desto besser. Lass das Produkt 2-3 Minuten einwirken, bevor du es mit kaltem Wasser abwaschen kannst. Verwenden Sie eine weiche Bürste, um den klebrigen Dreck zu entfernen.

Einige Reinigungsschaumprodukte können sogar ohne Wasser verwendet werden, z. B. (DYNMC Dirt Destroy) In diesem Fall musst du nur den überschüssigen Schaum abwischen.

Schritt 2: Die Kette.

Wusstest du, dass deine Kette trotz des ganzen Gebrauchs silbern und glänzend bleiben kann? Und es ist ganz einfach, das zu erreichen? Alles, was du brauchst, ist ein flüssiger Kettenreiniger (DYNMC Bio Drivetrain Detox) und ein Tuch oder Kettenreinigungstücher (DYNMC Kettenreinigunngstücher).

Ok, das ist noch nicht alles. Um sicherzustellen, dass deine Kette wirklich immer perfekt ist, benötigst du auch einige Bürsten (DYNMC Bürsten & Tools), um die Zwischenräume und das Innere der einzelnen Glieder zu reinigen. So stellst du sicher, dass jedes kleine Sand-/Staubteilchen entfernt wird.

Sprühe das Produkt einfach auf deine Kette und lass es ein wenig einwirken, bevor du die Kette abbürstest. Achte darauf, auch den Bereich zwischen der oberen und unteren Riemenscheibe hinten zu reinigen. Wenn du damit fertig bist, solltest du etwas Kettenöl oder Wachs (DYNMC Kettenöl & Wachs) auftragen.

Du könntest auch eines dieser Kettenreinigungsdinger (DYNCM Kettenreinigungsgerät) verwenden, die wie eine Wasserpistole aussehen (haben sie einen richtigen Namen?) - aber ich habe das Gefühl, dass sie nur den Schmutz entfernen, der an der Seite der Glieder haftet, und nicht den wirklichen Schmutz zwischen den Gliedern.

Schritt 3: Die Fertigstellung.

Schau dir dein schönes Fahrrad an. Fast fertig.

Ich verwende Schutzwachs als letzten Schritt. Vor allem, weil das Product, dass ich verwende (DYNMC Fabulous Finish), einen unglaublichen Geruch hat, der mich an gute Zeiten erinnert. Sprüh es einfach auf den Rahmen - achte darauf, es nicht auf die Scheibenbremsen zu sprühen - und poliere den Rahmen mit einem trockenen Tuch. Das lang anhaltende Schutzwachs bietet einen hervorragenden Schutz vor Korrosion und Kratzern durch Sand oder Salz. Es kann auf allen metallischen und lackierten Oberflächen verwendet werden.

Schritt 4: Das "Ja, ich bin fertig!"

Du bist fertig. Herzlichen Glückwunsch, dein Fahrrad ist sauber und schön, also schwing dich besser auf den Heimtrainer, bis der Sommer zurück ist und die Straßen trocken und sauber. 

Wir verwenden und empfehlen die Radpflegeprodukte von Dynamic Bike Care